FANDOM


Das Entwicklerstudio Nintendo Entertainment Analysis & Development (jap. 任天堂 情報開発本部, Nintendō Jōhō Kaihatsu Honbu, dt. „Nintendo Informations- und Entwicklungshauptabteilung“), kurz als Nintendo EAD bekannt, war die führende und größte interne Abteilung des japanischen Videospielherstellers Nintendo. Sie diente der Entwicklung von Videospielen und ist für erfolgreiche Reihen wie Super MarioThe Legend of Zelda und viele weitere verantwortlich.

Mehr als 400 Mitarbeiter waren bei dem Unternehmen angestellt. Dieses war in Abteilungen und diese wiederum in mehrere Gruppen unterteilt; die Leitung über die Gesamtheit des Studios hatte der Spieleproduzent Shigeru Miyamoto, die Spieleentwicklungsabteilungen leitete Takashi Tezuka. Kern von EAD war das Software Development Department, das in Nintendos Hauptquartier in Kyōto untergebracht war. Es beinhaltete fünf Gruppen, die voneinander unabhängig Spiele entwickeln. Eine weitere Entwicklungsabteilung war das Software Development Department Tokio, auch bekannt als EAD Tokio, die aus etwa 65 Personen besteht.

Abgesehen von den Entwicklungsabteilungen gibt es eine Soundgruppe unter der Leitung des Komponisten Koji Kondo und eine Abteilung für die Programmierung, EAD Technology. An der Programmierung arbeitet EAD außerdem mit dem externen Unternehmen SRD unter der Leitung von Toshihiko Nakago zusammen. Ein Studio von SRD ist dazu im Kyōto-Gebäude von Nintendo untergebracht. Die Programmierer-Gruppe bei SRD beinhaltet 200 Personen.

Nintendo EAD wurde 1983 als Nintendo Research & Development 4 gegründet, Leitung erhielt damals Shigeru Miyamoto, der zwei Jahre zuvor mit Donkey Kong ein sehr erfolgreiches Spiel schuf. 1989 wurde seine Abteilung in EAD umbenannt. Bei einer internen Unternehmensumstrukturierung 2004 setzte Nintendo-Präsident Satoru Iwata das Entwicklerstudio neu zusammen, einige Mitarbeiter aus Nintendo Research & Development 1 und Nintendo Research & Development 2 agieren fortan unter dem EAD-Label. Die Gruppe EAD Tokio stieß 2003 hinzu.

Im September 2015 fusionierten Nintendo Entertainment Planning & Development (EAD) und Nintendo Software Planning & Development Division (SPD) zu Nintendo Entertainment Planning & Development (EPD).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Stream the best stories.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Get Disney+