Fandom



Beim Kein-Tier-Schild, auch Tierverbotsschild, handelt es sich um ein Schild, auf ihm sieht man die schwarze Silhouette eines Tierischen Freundes auf einem weißen Hintergrund.

Geschichte

Donkey Kong Country-Serie

Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest

Das Kein-Tier-Schild hat seinen ersten Auftritt in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest. Es gibt es für die Tierischen Freunde Rambi, Enguarde, Squawks, Squitter und Rattly. Wenn Diddy und Dixie Kong zusammen mit dem abgebildeten Tierischen Freund das Kein-Tier-Schild besuchen, verschwindet dieser, während sich die Kongs zurück verwandeln, wenn sie in der Verwandlung in einen Tierischen Freund dessen Kein-Tier-Schild berühren. Wird ein Kein-Tier-Schild mit einem oder als ein Tierischer Freund erreicht, so gibt es eine Belohnung. Dabei kann es sich um Bananen oder Extraleben-Ballons handeln, wobei die Belohnung bei schwer erreichbaren Kein-Tier-Schildern großzügiger ausfällt als bei leicht zu erreichenden solchen.

Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble!

In Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! gibt es keine Kein-Tier-Schilder für Rambi und Rattly, die in diesem Spiel nicht auftreten. Dafür tauchen Kein-Tier-Schilder für Ellie und Parry auf. Selbst für den Fisch Nibbla, einen eigentlichen Gegner, gibt es ein Kein-Tier-Schild, was dazu führt, dass er manchmal als Pseudo-Tierischer Freund bezeichnet wird.

Donkey Kong Land-Serie

Donkey Kong Land 2

Der Auftritt der Kein-Tier-Schilder in Donkey Kong Land 2 gleicht dem in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest.

Donkey Kong Land III

Der Auftritt der Kein-Tier-Schilder in Donkey Kong Land III gleicht dem in Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble!.

Galerie

Trivia

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+