FANDOM


Das Forstland ist in 3 Teile aufgeteilt: Einmal den Robohain, den Forst und den dunklen Forst (den erreicht man übrigens nur, wenn man sich am Rand vom Forst einfach runter stürzen lässt).

Im dunkeln Forst treffen Spieler auf den T-Rex, der gecapert werden kann. Allerdings muss Mario sich in acht nehmen, der Dino greift ihn an und das kostet dann Energie.

Neben dem T-Rex, gibt es dort zum ersten Mal einen Tannenbaum zu erobern. Hat Cappy ihn gecapert, kann Mario einige wenige Meter herumspringen und so einen Mond freischalten. Leider ist es nicht möglich den Felsvorsprung in Gestalt des Baumes zu verlassen.

Die Hauptmissionen im Forstland

  • Pfad zum Himmelsgarten
  • Blumendiebe im Himmelsgarten
  • Geheimer Blumenfeld-Pfad
  • Verteidige das geheime Blumenfeld

Die Monde im Forstland

1. Mond

Diesen Mond findet ihr in der großen Piranha-Pflanze nach dem roten Labyrinth am Rücksetzpunkt "Eisenbergstraße - Auf halbem Weg".

2. Mond-

3 Mond

Folgt dem Weg nach dem Rücksetzpunkt "Eisenbergstraße - Station 8" weiter nach oben und capert einen Shermützler. Schießt mit seiner Kanone auf die vier Bowserköpfe an dem Rad, das den Eingang zum Geheimen Blumenfeld blockiert.

4. Mond

Besiegt den Bossgegner auf dem Geheimen Blumenfeld, indem ihr in Gestalt eines Mieswurzes von unten angreift.

5. Mond

Nachdem ihr Bowsers Schergen besiegt habt, findet ihr im Gebiet einige Shermützler. Capert einen im Eingangsbereich des Gewächshauses und zerstört den Felsen an dem Gebäude im Westen. Drinnen gibt euch ein silberner Robogärtner eine Nuss, wenn ihr ihn mit Cappy trefft. Pflanzt sie in den Topf neben euch und klettert die wachsende Ranke hinauf. Geht in Richtung Süden an dem Gumbafeld vorbei. Schnappt euch den Shermützler und bearbeitet die hellbraune Steinwand vor euch, um den Mond in der linken oberen Ecke freizulegen.

6. Mond

Capert in dem tiefer liegenden Bereich nordöstlich des Rücksetzpunktes "Eisenbergstraße - Station 8" einen Mieswurz und zerstört mit ihm die grauen Blöcke in der Ecke. Ihr kommt zu einer Röhre, die euch in ein Wandgemälde mit einem Mond befördert.

7. Mond

Kickt den grauen Stein nordöstlich der Odyssey aus dem Boden und schießt ihn so lange durch die Gegend, bis er einen Mond freigibt.

8. Mond

Verlasst die Odyssey und haltet euch links. Etwas entfernt sitzt neben dem Weg ein Kaninchen. Holt es ein, um ihm einen Mond zu entlocken. Das Ganze wird einfacher, wenn ihr es vorher mit Marios Mütze trefft.

9. Mond

Klettert über die Ranke auf die Plattform mit der Ladestation (siehe 5. Mond) und befördert den Mond unter der funkelnden Stelle bei den Ladestationen nördlich von euch mit einer Stampfattacke ans Licht.

10. Mond

Holt euch bei dem Robogärtner von Mond Nr. 5 eine Nuss. Verlasst das Gewächshaus gen Süden und pflanzt sie in den Topf an der Wand gegenüber. Klettert die Ranke hinauf, capert einen Mieswurz und erklimmt den hinteren Baum, an dem ihr oben eine Nuss samt Mond findet.

11. Mond

Capert neben dem Baum von Mond Nr. 10 einen Mieswurz, springt in das Flussbett im Norden und geht stromaufwärts, bis ihr bei dem Feuer-Bruder seid. Streckt durch Schütteln eurer Steuereinheit die Ranken der stacheligen Zwiebel so weit es geht, um die Nuss über dem Ursprung des Wassers zu zerstören und an den Mond zu gelangen.

12. Mond

Springt vom Gipfelpfad aus die Ostwand hinab und landet auf der kleinen Plattform. Schwingt euch dort von Stange zu Stange, bis ihr zu der Mond-Nuss am Ende des Weges gelangt.

13. Mond

Südlich des kleinen Sees capert ihr einen Mieswurz und geht um die Ecke auf die westliche Seite des Gebäudes, wo in einer Nuss ein Mond auf euch wartet.

14. Mond

Schnappt euch an dem Rücksetzpunkt "Eisenbergstraße - Station 8" einen Mieswurz und lasst euch die Klippe im Westen hinab zu dem Feuerbruder fallen, neben dem ihr eine Mond-Nuss findet.

15. Mond

Steigt beim Zugang der Eisenbergstraße die Stahlkonstruktion hinauf und betretet als Mieswurz das rote Labyrinth. Durchbrecht die grauen Blöcke und klettert rechts die Stufen hinauf, um euch den Mond in der Nuss zu schnappen.

16. Mond

Holt euch wie bei Mond Nr. 6 einen Mieswurz und geht in Richtung des Eingangs zum Geheimen Blumenfeld. An dem hohen Turm im Osten hängt eine Nuss, die einen Mond verbirgt.

17. Mond

Begebt euch in Gestalt eines Mieswurzes zu der Stelle, an der ihr Mond Nr. 1 gefunden habt und betätigt den blauen Schalter. Überquert die Blumenbrücke und die maroden Kisten im Norden, bevor sie herabstürzen. Oben angekommen findet ihr die Nuss mit dem 17. Mond.

18. Mond

Capert den Segelmander auf dem Aussichtsdeck, fliegt zu der schmalen Mauer östlich des Rücksetzpunktes "Eisenbergstraße - Station 8" und landet bei den blauen Vögeln. An der Rückseite dieses Mauerstücks hängt eine Mond-Nuss.

19. Mond

Geht am Zugang zur Eisenbergstraße links an den auf- und abfahrenden Plattformen vorbei und capert die Vogelscheuche, die euch den Weg zu einem Feuer-Bruder öffnet. Besiegt ihn durch einen beherzten Sprung auf den Kopf.

20. Mond

Nutzt die Fähigkeiten des Segelmanders, um zu der Plattform im Osten zu gelangen, auf der sich Kapitän Toad befindet.

21. Mond

Bildet auf dem Gumbafeld südlich der Ladestation einen Turm aus den kleinen braunen Wesen und zeigt euch der Gumba-Dame, die sich am Rand zur Schau stellt.

22. Mond

Nach der Niederlage der Broodals findet ihr gegenüber der Odyssey einen braunen Felsen. Holt euch einen Shermützler aus dem Eingangsbereich des Gewächshauses oder aus dem Gebiet neben dem Gumbafeld und zertrümmert das Gestein, um den Mond hervorzuholen.

23. Mond

Kauft diesen Mond beim örtlichen Crazy Cap Shop, den ihr östlich der Odyssey findet.

24. Mond

Beim Aufstieg im Himmelsgarten-Turm findet ihr etwa im oberen Drittel in einer Nische eine Mond-Nuss.

25. Mond

Oben im Turm des Himmelsgartens angekommen seht ihr diesen Mond über der Säule schweben, den ihr nur in Gestalt eines Mieswurzes erreicht.

26. Mond

Klettert den Mast östlich des Eingangs zum Geheimen Blumenfeld hinauf und springt von dort in den Abgrund auf die Plattform. Überwindet die beiden Drehkreuze, indem ihr immer auf den hellen schmalen Kanten bleibt und gelangt mit einem Mützensprung zu der Röhre auf der anderen Seite, die euch zu einer Mond-Nuss bringt.

27. Mond

Begebt euch nach eurem Sieg über den Boss im Geheimen Blumenfeld erneut dorthin und lasst dort mit gezielten Drehwürfen alle Blumen erblühen.

28. bis 36. Mond

Diese Monde verbergen sich im Herzen des Waldes, das auf der Karte nicht eingezeichnet ist. Um dorthin zu gelangen, springt ihr irgendwo in der südlichen Hälfte des Forstlandes von der Kante in den Abgrund. Sucht nach dem Bach und folgt ihm stromabwärts, bis er in die Tiefe stürzt. Geht an der Kante nach links, bis ihr den runden grauen Felsen findet. Kickt ihn so lange herum, bis er zerbricht und Mond Nr. 28 freigibt. Ungefähr in der Mitte des Wasserlaufs findet ihr neben dem Sammmelbecken eine Vogelscheuche, die ihr capert. Sie offenbart euch Mond Nr. 29, den ihr in einiger Entfernung links neben dem Robogärtner findet.

Geht zum Ursprung des Baches und haltet euch an der Wand rechts, um zu einer Röhre zu gelangen, die den Eingang zu einem Röhrenlabyrinth bildet. Leider ändert sich die Reihenfolge der Röhren, die euch zu Mond Nr. 30 führen, mit jedem eurer Besuche im Herzen des Waldes. Nehmt euch also einfach systematisch eine Möglichkeit nach der anderen vor. Capert den Dino und zerstört mit ihm den großen Stein, der sich auf einer Anhöhe nahe der Abbruchkante befindet. Unter der funkelnden Stelle verbirgt sich der 31. Mond, den ihr flugs aus dem Boden stampft. Zerlegt außerdem die Geröllbrocken im Zentrum des Zirkels, den der T-Rex immer abläuft und befördert den hier verborgenen 32. Mond ebenfalls mit einer Stampfattacke aus dem Boden.

Im Sammelbecken des Baches seht ihr neben einem Paar kleiner Blätter einige Münzen liegen. Holt euch den Krötsus, der sich in der Nähe des Robogärtners versteckt, der ein Stück hinter der Vogelscheuche steht. Geht zurück zum Pflanzenspross und schießt insgesamt 500 Münzen auf sie, um ihn zu voller Größe heranwachsen zu lassen und den in der Blüte versteckten 33. Mond einzuheimsen. Neben der Abbruchkante erklimmt ihr die vier große Stufen, auf denen ein Tannenbaum steht. Capert ihn und bewegt ihn etwas zur Seite, um mit einer Stampfattacke Mond Nr. 34 aus seinen Wurzeln zu befördern.

Im Zentrum der Kreisbahn, die der T-Rex läuft, steht ein riesiger Baum. Sucht seine Wurzeln nach einer Röhre ab. Im Inneren findet ihr drei Truhen vor, die ihr in der richtigen Reihenfolge öffnen müsst (Mitte, links, rechts), um an den 35. Mond zu gelangen. Am Ursprung des Baches findet ihr hinter dem Wasserfall eine verschlossene Tür. Der Robogärtner am Eingang lässt euch nur eintreten, wenn ihr das komplette Abenteurer-Outfit tragt (im Crazy Cap Shop kaufen).

37. Mond

Neben dem Rücksetzpunkt "Eisenbergstraße - Auf halbem Weg" wartet nach der Niederlage der Broodals eine Vogelscheuchen-Aufgabe auf euch.

38. Mond

Bei den Ladestationen der Robogärtner befindet sich nach eurem Sieg im Broodal-Bosskampf eine Vogelscheuchen-Herausforderung.

39. & 40. Mond

Forstland - 40. Mond: Der Durchgang nach oben ist schnell übersehen, vor allem wenn man damit beschäftigt ist, an den fiesen Fuzzys vorbeizukommen. Betretet das Gewächshaus und geht geradeaus zu dem kleinen See, in dem ihr eine Röhre findet. Schlängelt euch im Inneren an den stacheligen Fuzzys vorbei. Auf etwa halber Strecke gelangt ihr an eine Stufe, über der sich in der Decke ein Loch befindet. Springt mit einem Rückwärtssalto nach oben und führt direkt einen Wandsprung aus, um in den versteckten Gang mit Mond Nr. 40 zu gelangen. Am Ausgang des Areals stoßt ihr auf einen weiteren Mond.

41. + 42. Mond

An der Ladestation (siehe 9. Mond) findet ihr eine Säule. Nutzt die unsichtbaren Blöcke, um hinauf zur Rakete zu gelangen. Sie bringt euch in ein Gebiet, in dem euch Nebel beinahe komplett die Sicht nimmt. Die meisten Mondstücke solltet ihr trotzdem leicht finden, für die anderen gilt: immer den Münzen nach. Habt ihr diesen Mond eingesammelt, begebt euch zurück auf das Plateau, auf dem die beiden fliegenden Gumbas um das Mondstück kreisen. Klettert rechts an der schmalen Stufe hinab und ihr findet eine Nuss, die einen weiteren Mond enthält.

43. & 44. Mond

Forstland - Guter Ausblick: Von hier könnt ihr die Positionen der Monde Nr. 9, 21 sowie 41 und 42 erspähen. Geht am Gipfelpfad rechts an der Steilwand vorbei zu der versteckten Tür. Aktiviert drinnen den Blumenpfad und springt auf eines der runden Plateaus, um einen Gumba zu capern und mit den restlichen wuselnden Wesen einen Turm zu bilden, der euch zu Mond Nr. 44 auf der Säule bringt. Dabei ist Eile geboten, sonst löst sich der Weg unter euren Füßen auf und ihr landet in der Giftsuppe. Schafft ihr die komplette Strecke, winkt euch ein weiterer Mond.

45. & 46. Mond

Flitzt mit den Trompeten-Blumen am Gipfelpfad auf der rechten Seite des steilen Hangs hinauf zu der Tür. Capert drinnen den Shermützler und zerlegt zunächst den Felsen im Lichtkegel an der Rückseite des Raumes, um Mond Nr. 46 einzusacken. Gelangt anschließend mit Hilfe der blauen Schalter in die tiefste Ebene. Erledigt die Shermützler und befreit den anderen Mond aus seinem Käfig.

47. & 48. Mond

Holt euch beim silbernen Robogärtner am Eingang zum Geheimen Blumenfeld einen Rankensamen und gelangt mit Hilfe des blauen Schalters südlich von euch auf das Aussichtsdeck. Pflanzt den Samen in den Topf und betretet das geheime Gebiet. Capert den Mieswurz und absolviert in dieser Gestalt den Parcours. Mond Nr. 44 erreicht ihr, wenn ihr auf dem letzten roten Quader eure Ranken ausfahrt. Springt zurück auf die blaue Plattform und sammelt auch hier den Mond ein, bevor ihr in die Tiefe stürzt. Achtung: Stürzt ihr im Parcour von einer der Ebenen, landet ihr wieder unten am Pflanzentopf und müsst einen neuen Samen beschaffen.

49. Mond

Dieser Mond ist in einem Metallkäfig eingeschlossen. Ihr erreicht ihn ausschließlich über einen der Bilderrahmen in den anderen Königreichen.

50. Mond

An einem Baum südlich der Odyssey befindet sich ein Kunsträtsel. Die Lösung dafür verbirgt sich im Wüstenland. Begebt euch dort zum Koopa am großen Giftsee und richtet den Kompass wie auf dem Rätsel abgebildet aus. Geht in diese Richtung bis ihr an den Rand der Brutzelebene zu den beiden dürren Büschen gelangt. Mit einer Stampfattacke befördert ihr dort Mond Nr. 50 aus dem Sand.

51. Mond

Klettert östlich des Eingangs zum Geheimen Blumenfeld auf den Mast und gelangt von dort über einen zweiten Mast auf der anderen Seite zu den maroden Kisten. Setzt über sie hinweg und hangelt euch anschließend von Stange zu Stange, bis ihr zum Schlüssel gelangt, der euch einen Mond offenbart.

52. Mond

Im Wald wartet westlich des Eingangs zu Mond Nr. 11 ein Toad, der eine bestimmte Melodie von euch hören will. Wählt aus der Liste "Über dem Wolkenmeer" aus und er überreicht euch den 52. Mond.

53. Mond

Neben der Ranke, die euch hinauf zur Ladestation bringt, findet ihr das Koopa-Freerunning. Um eure Siegeschancen zu erhöhen, springt ihr links über den Zaun hinweg und setzt zudem das Anrempeln ein, um sanft auf dem Boden zu landen.

54. Mond

Nach Abschluss der Story findet ihr Prinzessin Peach auf dem Aussichtsdeck, wo sie euch einen Mond spendiert.


Llila Münzen

04 forstland vorlage fertig-pc-games
Super Mario Odyssey- Alle Sammelobjekte (lila Münzen - Forstland) - Collectible Locations Guide

Super Mario Odyssey- Alle Sammelobjekte (lila Münzen - Forstland) - Collectible Locations Guide

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Stream the best stories.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Get Disney+