FANDOM


Fluigi ist ein glibberähnliches Lebewesen, das sein Debüt in der 3DS-Version von Luigi's Mansion feiert. Abgesehen von der Tatsache, dass er komplett grün ist, sieht er so aus wie Luigi und kann sogar den Schreckweg 08/16 auf seinem Rücken nachbilden, um ihn für die Geisterjagd zu verwenden. Fluigi wurde von Prof. I. Gidd erschaffen.

Geschichte

Hintergrund

Eine zufällige Entdeckung

Fluigi-3
Den Aufzeichnungen von Prof. I. Gidd zufolge ist Fluigi durch eine Reihe von Experimenten entstanden. Mit der Erforschung der flüssigen Energie der Nachtschattengeister hatte der Gidd versucht, einen wissenschaftlichen Durchbruch zu erzielen. Er beschreibt in seinem Bericht, dass weder Erhitzen noch Einfrieren oder das Eintauchen eines Donuts Wirkung zeigten.[1]

Eigenschaften von "Glibber"

Eines Tages, als Gidd eine Tasse Kaffee - genauer Grünling-Melange - trank, wurde er von einem Versteckler erschreckt, sodass der ganze Kaffee in den Kolben mit der Geisterenergie geschüttet wurde. Dadurch entstand ein neues Element, welches der Professor "Glibber" nannte. Er gab dem Element die Ordnungszahl "G oo", welches dem englischen Wort "Goo" (Schmiere, Glibber) entspricht. Das neue Element wurde vom Professor mit Feuer und Wasser in Berührung gebracht. Die Theorie, dass es keine Auswirkungen auf den Glibber hätte, wurden widerlegt: Durch die Flamme schmolz der Glibber und auch das Wasser zersetzte er sich. Ungeschmolzene Teile des Glibbers flohen vor der Gefahr. Die Teile reagieren auch auf Stöße und Klänge, demnach muss der Glibber über eine gewisse Intelligenz verfügen.[2]

Die Entstehung des Fluigi

Fluigi-12
Prof. I. Gidd hatte die Idee, den Glibber zur Geisterjagd einzusetzen, indem er ihm beibringt, den Schreckweg zu benutzen. Dafür versuchte er vergebens, den Glibber in eine menschliche Form zu bringen. Erst, als er die Voxelporter-Daten von Luigi verwendete und in elektrische Signale umwandelte, war der Glibber in der Lage eine menschliche Form anzunehmen - genauer die von Luigi, in knallgrün. So wurde Fluigi geboren.

Der Professor führte ihn dann in die Welt der Geisterjagd ein, indem er ihm Aufzeichnungen von Luigi bei der Geisterjagt vorspielte. Die Bewegungen ahmte der Glibber nach und es gelang ihm auch, einen Glibber-Schreckweg auf seinem Rücken erscheinen zu lassen. Der Professor wollte Fluigi im Anschluss außerhalb des Labors testen.[3]

Luigi's Mansion (3DS)

Zu Beginn des Spiels nimmt Prof. I. Gidd aus der Zukunft (Luigi's Mansion 2, während Luigi gerade den dritten Finstermond-Splitter sucht[4]) Kontakt mit Prof. I. Gidd und Luigi aus der Vergangenheit auf. Er sendet ihnen Fluigi, damit sie ihn und seine Fähigkeiten testen können. Er weist jedoch auf seine leichte Brennbarkeit und die Probleme mit Wasser hin. Allerdings sagt er auch, dass Fluigi trotzdem unzerstörbar ist, da er sich selbst regenerieren kann, falls seine Leben auf 0 fallen sollten.

Am Ende des Spiels meldet sich erneut Prof. I. Gidd aus der Zukunft und bewertet die Leistungen von Fluigi. Hat man das Abenteuer ohne den Koop-Modus bzw. ohne die Verwendung von Fluigi beendet, sagt er, dass Luigi ihn öfter auf seine Abenteuer mitnehmen sollte.

Namen in anderen Sprachen

Sprache Name Bedeutung
Japanisch グーイージ
Gūīji
Goo (Schmiere) + Luigi
Englisch Gooigi Goo (Schmiere) + Luigi

Galerie

Trivia

  • Sein Name setzt sich zusammen aus "Fluid" und "Luigi".

Quellen

  1. https://www.nintendo.de/Diverses/Professor-E-Gadd-s-Research-Journal/Forschungstagebuch-bersicht/01-Eine-zufallige-Entdeckung-1509152.html
  2. https://www.nintendo.de/Diverses/Professor-E-Gadd-s-Research-Journal/Forschungstagebuch-bersicht/02-Eigenschaften-von-Glibber--1509153.html
  3. https://www.nintendo.de/Diverses/Professor-E-Gadd-s-Research-Journal/Forschungstagebuch-bersicht/03-Die-Entstehung-des-Fluigi-1509154.html?utm_medium=social&utm_source=twitter&utm_campaign=LuigisMansion%7Co2%7CGooigiReport3%7Cw7
  4. Luigi's Mansion (3DS): Auf dem Bildschirm des Professors ist zu erkennen, dass Luigi erst zwei der fünf Splitter erlangt hat.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.